Freitag, 28. November 2014

November: Schokoladiger gehts nicht mehr: Der Brownie

Hallöchen meine Lieben,
hier bin ich wieder, und zwar mit dem  schokoladigsten, saftigsten und aromatischsten Brownie!!! Würde mich jemand nach dem weltbesten Brownie fragen, hätte ich keine Zweifel, diesen hier zu nennen: den Schokownie!!! Mit ganz, ganz, ganz viel Schokolade, ein paar Walnüssen, die in jeden Brownie rein MÜSSEN und ein bisschen Banane, die dem ganzen den letzten Schliff gibt, wird mir bestimmt jeder bei meiner Behauptung zustimmen. Falls nicht, dann hier noch ein paar genüssliche Punkte: saftig ohne Ende, passend zu jeder Jahreszeit (Sommer: einfach ein bisschen Orangen- und Zitronenaroma, Winter: Her mit dem Zimt, den Nelken und allen anderen weihnachtlichen Gewürzen) und einfach unwiderstehlich schokoladig (Ja, ich weiß, den Punkt habe ich schon genannt, es schadet aber nicht ihn noch einmal zu nennen!!!).



Und jeden, den ich jetzt noch nicht überzeugt habe, den verdamme ich jetzt in die Küche, damit er diese superköstlichen Schokownies backt und danach genießen darf. Jeder andere ist natürlich auch dazu eingeladen, sich den Schokownies hinzugeben.

 
Zuerst den Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen und eine Brownieform (eine Reine tut es genauso) mit Backpapier auslegen.
Danach die Schokolade klein hacken und über einem Wasserbad zusammen mit der Butter schmelzen lassen.
Währenddessen das Drittel der Banane auf einem Teller grob mit einer Gabel zerdrücken, sodass ein zäher Brei entsteht. Den Brei beiseite stellen.
Die Walnüsse nehmen und auch grob zerhacken. Beiseite stellen.
Nun Zucker und Eier miteinander und, wer möchte, einem Teelöffel Rum vermengen.
Sobald ein verbundene Butter-Schokoladen-Masse entstanden ist, diese vom Wasserbad herunter nehmen und kurz auskühlen lassen.
Jetzt die Butter-Schokoladen-Masse zu der Eier-Zucker-Masse geben und gut verrühren. Nach und nach das Mehl dazugeben.
Zuletzt den Bananenbrei und die Walnüsse untermischen.
Den Teig in die Form geben und ca. 25-30 Minuten backen lassen. Aus dem Ofen holen, abkühlen und genießen.



Ruck zuck, war er weg der Brownie... kein Wunder, so gut wie de schmeckt!!!
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend!!!
♥♥♥ Luisa

Kommentare:

  1. Liebe Luki,
    Sehen die lecker aus, so saftig, schokoladig :-)
    Danke für das feine Rezept!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und sie schauen nicht nur so aus!!! ♥♥♥

      Löschen
  2. Hallöchen und vielen lieben Dank für deinen süßen Kommentar bei mir! Deine Rezepte sehen aber auch super aus :3 Nur bin ich gerade (vielleicht hast du es dir schon gedacht) dabei einen Plan umzusetzen -un da sind solche Leckereien nur am Wochenende drin :P Unter der Woche schön Kohlenhydratarm und sehr gesund essen :P Aber deine Rezepte sind super.
    Ich werde dir per GFC folgen und würde mich freuen, wenn du mir ebenfalls folgst.
    LIebes Grüßle
    Eva
    http://evasphotographies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Juhu!!! Ein Kommentar!!! Egal ob Lob, Kritik oder einem kleinen Liedchen - schreib hier hin, was immer du willst, solange es nett gemeint ist!!!!
Vielen Vielen Dank!!!